"Bücher – Ein Haufen toter Buchstaben? Nein, ein Sack voller Samenkörner!"

(André Gide (1869-1951))

Signatur: I 2° A 9

 

Liebe Leser dieser Zeilen,

die Arbeiten zur Herausgabe eines Bildbandes, der eigentlich in diesem Jahr erscheinen soll, sind nach über einem Jahr Arbeit gut vorangeschritten. Die Beschreibung von insgesamt ca. 50 bibliophilen Kostbarkeiten, Handschriften, Wiegen- und Frühdrucken sowie neuzeitlichen Werken konnte abgeschlossen werden. Als nächstes geht es an die Erarbeitung von Texten zu Freiberg, Schule, Bibliothek und zur Welt des Buches.

Auch das ist zwar noch ein weiter Weg, doch mehr noch bewegt die finanzielle Absicherung des Druckes. Bisher gemachte Erfahrungen bei der Suche nach Mäzenen sind sehr unterschiedlich. In Erinnerung bleiben schöne, motivierende Momente.

Ich möchte mich namentlich bei allen ganz herzlich bedanken, die bisher geholfen haben, sei es durch eine Spende, durch die Bereitschaft andere Personen für unser Projekt zu gewinnen oder die angekündigte Abnahme von Bänden.


"Möller-Bibliothek und Schule sagen Dank mit einem traditionellen Freiberger "GLÜCK AUF!"

bei folgenden Einzelpersonen, Familien und Firmen:

BBF Baubüro Freiberg, Firma Braune, ACTech GmbH, Siltronic AG, Kulturamt Freiberg, Prof. Günther Blobel, Dr. Rolf Rehme, Manuela Volkmer, Thomas Richter, Dr. Uwe Lohse, Prof. Matthias Reich, Dr. Kathrin Göbel, Dr. Babette Maier, Dr. Dieter Löwe, Dr. Eberhard Mehnert, Dr. Christian-Helge Schreiber, Dr. Steffen Wagner, Harald Jurasky, Manfred Köppel, Manfred Hübner, Wolfgang Schirmer, Dr. Gerhard Ulbricht, Klaus Drechsel, Ingrid Simeonova, Ludwig Marthaus, Prof. Karl Hantzschmann, Manfred Oehme, Klaus Beuchler, Andreas Brautzsch, Dr. Hans Weiske, Dr. Martin Reichler, Birgit Lischewski, Dr. Roland Ladwig, Carsten Ladwig, Dr. Christoph Uhrlau, Dr. Hans Wulf, Hans-Dieter Rothe, Ilse Sterba, Hardy Schramm, Detlef Tomschke, Ramona Werschke, Dr. Christoph Denke, Dr. Walfried Hildmann, Dr. Gert Oehme, Eberhard Hofmann, Leistungskurs Physik mit dem Tutor Matthias Schubert, Ulf Floderer, Sigrid Hübelt, Günther Sonntag, Lutz Holzhey, Undine Kaden, Erika Krüger, Helga Ramlow, Peter Rothnauer, Dr. Uwe Hüttner, Dr. Werner Seehars, Dr. Alexander Weiser, Dr. Andreas Krause, Dr. Gert Kühn, Manfred Lohmann, Roccy Dittrich, Falk Schindler, Dr. Guntram Wagner, Dr. Joseph Wehr, Dr. Uwe Klopfer, Dr. Helmut Lutter, Dr. Holger Knauf, Dr. Ulrich Kurenz, Dr. Siegfried Pomplun, Dr. Klaus und Ines Meltke, Rotary-Club Freiberg, Lothar und Christine Konietzko, Dr. Herbert und Karin Lieber, Renate Siegel, Prof. Hans-Georg und Friederike Foerster, Uwe Löscher, Karl-Heinz Hübelt, Manfred Richter, Dirk und Kerstin Wünsche, Dr. Wolfgang und Heidemarie Halamoda, Renate Winzek, Andreas Lietzmann, Prof. Gert und Inge Grabbert, Andreas und Kerstin Drechsel, Wolfgang Stangneth, Dr. Frieder Leube, Manfred und Ursula Schnabel, Dieter Zwoch.

Sollte ein akademischer Titel vergessen worden sein oder gar ein Spender, so bitte ich dies zu entschuldigen.

Verbunden sei der Dank mit der Hoffnung, dass im Verlauf der nächsten Monate die noch ausstehenden Druckkosten im unteren fünfstelligen Bereich entscheidend verringert werden können.

Vielleicht sehen Sie eine Möglichkeit zu helfen, worüber nicht nur ich mich sehr freuen würde. Es versteht sich von selbst, dass die dann beim Verkauf eingenommenen Gelder zum Wohle von Bibliothek und Schule verwendet und darüber Rechenschaft abgelegt wird.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Volker Bannies

E-Mail: Mag.georg@web.de

 

Kontoinhaber: Förderverein GSG Freiberg

Kontoführ. Institut: Sparkasse Mittelsachsen

Bankleitzahl: 870 520 00

Kontonummer: 0 190 001 674

Verwendungszweck: Bibliothek


Dem Förderverein wurde die Gemeinnützigkeit zuerkannt, so dass Spendenbescheinigungen bei Bedarf ausgestellt werden können.

 

 

 

450 Jahre Schulbibliothek

 

 

Vor nunmehr fast 450 Jahren wurden in einem festlichen Akt Bücher der ehemaligen Freiberger Klosterbibliotheken, die in einem Raum des Domes zwischengelagert waren, in die städtische Lateinschule überführt. Dieses Jubiläum soll zum Anlass genommen werden, um neben einer historischen Darstellung der Bibliotheksentwicklung zugleich die schönsten und bedeutendsten Exponate in einem Prachtband vorzustellen.

Die letzte Veröffentlichung in der Reihe "Freiberger Bilder" liegt Jahrzehnte zurück. Die Musterseiten, fotografiert von Volkmar Herre (www.edition-herre.de), sollen vorab einen Eindruck geben von einer aufwendigen Publikation, deren Erscheinen für 2012 geplant ist.

Gesucht werden Sponsoren, die das Projekt finanziell fördern wollen. Über Möglichkeiten von Vorbestellungen/Suskriptionspreis wird rechtzeitig informiert. Alle Eintragungen im Gästebuch unserer historischen Bibliothek, das seit über 30 Jahren geführt wird, widerspiegeln Begeisterung und Faszination der Besucher über die vorhandenen Kleinodien.

Meine Bitte um finanzielle Unterstützung richtet sich an alle, die es ermöglichen können, Firmen und Privatpersonen, Kolleginnen und Kollegen, ehemalige und jetzige Absolventen, Freunde und Förderer des alten Buches. Unserem Förderverein wurde die Gemeinnützigkeit zuerkannt, so dass bei Bedarf Spendenbescheinigungen ausgestellt werden können.

Versuchen wir gemeinsam zu bewahren und zu würdigen, was unsere Vorfahren geschaffen, vermehrt und vor sinnloser Zerstörung geschützt haben!

 

In diesem Sinne und mit einem

Freiberger "GLÜCK AUF !"

 Volker Bannies

 

Informationen und Kontakt

Anschrift: Andreas-Möller-Bibliothek

Geschwister-Scholl-Straße 1

09599 Freiberg

E-Mail: mag.georg@web.de



Kontoangaben

Inhaber: Förderverein des Geschwister-Scholl-Gymnasiums

Institut: Sparkasse Mittelsachsen

Bankleitzahl: 870 520 00

Konto-Nr.: 0190001674

Zweck: Bibliothek