Winterlager 2019...

...läuft! Ein Bericht an selber Stelle folgt.

Tag der offenen Tür

Am 1. Februar 2019 öffnet unsere Schule in der Zeit von 15:30 Uhr bis 18:30 Uhr ihre Türen für Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen, ihre Eltern und Familien. Auch alle anderen Gäste, die sich für unser schulisches Leben interessieren, sind herzlich willkommen.

Jubiläumswoche am Geschwister-Scholl-Gymnasium: Die Namensgebung vor 70 Jahren

Schönes Fest für Tierheimkinder

Antonia (8/5) überbrachte als Vertreterin des Patenteams unseres Gymnasiums vor Weihnachten nicht nur ein Paket mit einer „Weihnachtsfutterspende“ für die Tiere. Frau Otto, die Leiterin des Tierheims, freute sich stellvertretend für die Tiere sehr über diese Idee. Vielen Dank an alle Spender, die etwas in der Kiste hinterlegten.

Letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Die Schüler der 7. Klassen beim Besuch einer Weihnachtsvorlesung der Bergakademie. Die Schüler der Klassen 8 bis 12 besuchten im Freiberger Dom die Aufführung "Weihnachtsoratorium IN JAZZ".

Fotos: Herr Dr. Talkenberger, Herr Uhlig

„Zusammen sind wir die Klasse 5/4“

Mit einem bunten Weihnachtsprogramm zu diesem Thema entführten die Schüler der 5/4 ihre Eltern und Großeltern und viele weitere Besucher in die Weihnachtszeit. Gesungen, musiziert, gezaubert, getanzt wurde und auch ein Sketch sorgte für eine kurze Unterhaltung. Die Kinder sind hier über sich hinausgewachsen und haben auf der Bühne des Freiberger Christmarktes für eine Stunde Weihnachten schon näher geholt. Wir danken als Klasse dem Stadtmarketing Freiberg für die tolle technische und organisatorische Unterstützung. Wir wünschen allen eine frohe und besinnliche Zeit zum Ende des Jahres 2018.

Glück auf!

Textautor: R. Sommer, Bildautor: Belger

Weihnachtskonzert 2018

Eine gelungene Mischung aus erzgebirgischer Tradition und klassischen sowie modernen Instrumentalstücken und Liedern zeigten zum diesjährigen Weihnachtskonzert am Donnerstagabend Solisten, Chöre und das Orchester  des Geschwister-Scholl-Gymnasiums. Wir freuen uns über den großen Zuspruch und die vielen dankbaren Worte von Eltern, Lehrern und der Schulleitung und geben dieses Lob hiermit an alle Mitwirkenden beim Konzert weiter: Das Engagement, die Freude am Singen, Musizieren und Moderieren war an diesem Abend für alle greifbar und hat unser Publikum mit hohem Niveau auf die Weihnachtszeit eingestimmt. Wir wünschen euch ein frohes Fest!

Eure Musiklehrer 

Textautor: I. Lommatzsch, Bildautor: J. Lommatzsch

Klassenfahrt – Abenteuer im Mittleren Erzgebirge

Textautor: R. Sommer, Bildautor: Belger

Die Klasse 5/4 erlebte interessante Tage im November im Mittleren Erzgebirge. Bei gutem Herbstwetter wanderten wir durch die Felsenlandschaft der Wolkensteiner Schweiz. Mutige wagten einen tiefen Blick in das Zschopautal von der Brückenklippe. Wir erfuhren in der Volkssternwarte Drebach viel über unser Sonnensystem, den Nachthimmel und ferne Galaxien. Bei Nachtwanderungen und Nachtfußball kam der Spaß auch nicht zu kurz. Auf den Besuch des Aqua Marien freuten sich auch alle, sodass wir die Tage als Klasse genossen, viel voneinander gelernt haben und mit 26 gelaufenen km in zwei Tagen auch Durchhaltevermögen bewiesen haben! Gerne wieder, es war toll!

Glück auf!

Sprachen verbinden

Katja Voit (Russisch) und Johannes Blum (Latein) nahmen in diesem Jahr im November am Seminar für sprachlich begabte Schüler und Schülerinnen auf dem Rabenberg teil. Die 39 Teilnehmer schrieben in ihren Gruppen ein eigenes Theaterstück, führten dieses auf, veranstalteten ein sprachliches Geocaching und konnten sich auch beim Volleyball, Schwimmen oder Tanzen sportlich betätigen. Durch die sympathischen Mitstreiter und die lustigen Betreuer konnten sie vier wunderbare Tage voller Spaß und Abwechslung erleben.

Bild- und Textautor: N. Bachmann

#RosegegenRassismus

Anlässlich der Geschehnisse in Chemnitz in der Woche vom 24.08.2018 bis zum 31.08.2018 starteten wir, der Kunst Leistungskurs der 11. Klasse gemeinsam mit unserer Tutorin Frau Müller-Palasti, eine Aktion, die aufrütteln sollte. Lesen Sie mehr

Bild- und Textautor: Irini Tsoulfa

4. Freiberger Lesenacht

Unsere 4. Freiberger Lesenacht am 17.11.2018 war wieder gut besucht. Viele Gäste sorgten für gefüllte Klassenzimmer bei unseren Vorleserinnen und Vorlesern und auch für eine gefüllte Spendenbox. Der Autor Dr. Robert M. Zoske, der bereits am Freitag im Unterricht des Deutsch-Leistungskurses Klasse 11 und im Religionsunterricht Klasse 10 sein Buch über Hans Scholl "Flamme sein" vorstellte, konnte seine Zuhörer begeistern. Den krönenden Abschluss gestaltete in unserer vollbesetzten Aula der Leipziger Kabarettist Gunter Böhnke mit Texten aus seinen Büchern. (Textautor: A. Zschoke)

Bildautoren: R. Rakette und S. Wagner

Exkursion der 7. Klassen nach Tharandt

Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen besuchten im November die Ausstellung "#Muslimisch in Ostdeutschland". Dazu reisten sie nach Tharandt und informierten sich darüber, was es heißt als Muslim(a) in Deutschland zu leben. Die Vielfalt des Islam wurde ebenso thematisiert wie Formen von Muslimfeindlichkeit. (Textautor: U. Duteloff)

70 Jahre Geschwister-Scholl-Schule in Freiberg

„Wir schweigen nicht!“ So lautet der Titel eines literarisch-musikalischen Programms, welches Schüler der Klassenstufe 10 zum Gedenken an die Namensgeber unserer Schule einstudieren, den Geschwistern Hans und Sophie Scholl. 1949 entschied... mehr dazu finden Sie hier.
(Textautor: I. Lommatzsch)

In den Rollen von Sophie und Hans Scholl: Meret Kalkbrenner, Max Porstmann (Bildautor: I. Lommatzsch)

Gratulation!

Wir gratulieren unserem Elftklässler Dominic Jakob zu seinem Sieg beim Bundesfremdsprachenwettbewerb. Der Bundesentscheid wurde diesjährig vom
26.09.2018 -28.09.2018 in Meißen ausgetragen. Er konnte die Jury in verschiedenen Aufgaben souverän überzeugen und sich so den ersten Platz in der Sprachkombination Spanisch/Französisch erkämpfen. Bescheiden reagierte er auf erste Glückwünsche seiner Fachlehrer Frau Müller und Frau Bartzsch, denn er hatte "nicht damit gerechnet einen ersten Platz zu gewinnen, da das Teilnehmerfeld von insgesamt 68 Schülern sehr stark gewesen wäre." Umso erfreulicher der erfolgreiche Abschluss. 

Frau Bartzsch (FKL Spanisch) sowie das gesamte Kollegium und die Schulleitung

Exkursion in Europas größtes Stahlwerk

In den Oktoberferien machten sich 14 Schüler unseres Gymnasiums auf, die ThyssenKrupp Steel AG in Duisburg zu besuchen. Auf einem Werksgelände so groß wie Freiberg konnten die Schüler unmittelbar miterleben, wie industriell einsatzbereiter Stahl zunächst aus Roheisen in Rohstahl und später in die fertigen Endprodukte überführt wird. Umrahmt wurde die Exkursion durch Eindrücke vom Autoverkehr nordrhein-westfälischer Straßen, durch die Besichtigung des Jagd- und Lustschlosses Benrath - samt Präsentation modernster Brautkleidung - sowie durch eine abenteuerliche Reise mit der Düsseldorfer S-Bahn. Den krönenden Abschluss bildete dann am Tag der Rückreise eine Führung durch das ThyssenKrupp Hauptquartier in Essen, bei der unsere Schüler die Möglichkeit erhielten, Einblick in ein „Smart-Office-Unternehmen“ zu gewinnen und so vielleicht eine Vorschau auf einen potenziellen, zukünftigen Arbeitgeber erlebten. (Textautor: A. Talkenberger)

Russlandaustausch 2018 - Eine Reiseerfahrung von Aaron Herrmann

Wenn ich von dem bevorstehenden Schüleraustausch nach Russland erzählte, war wohl die häufigste Reaktion ein ebenso verwirrtes wie ein von einer gewissen Ahnungslosigkeit bezeugendes Okay… Und tatsächlich: Jeden Tag wurden wir aufs Neue belehrt, wie viele Wege eine Gesellschaft gehen kann, Freundschaften aufzubauen und Fröhlichkeit und Herzlichkeit in die Welt mit einer Selbstverständlichkeit und Intensität zu setzen, wie wir es in Deutschland deutlich seltener erleben.

Schon als wir aus dem Flugzeug Moskau und später die Wolga erblickten, wurde klar, dass dieses Land wohl kaum mit den uns bekannten Maßstäben zu messen ist. So steht zum Beispiel...

Den kompletten Bericht finden Sie hier.

Der Stadtkern von Tambov

Städtepartnerschaft gelebt

Auch wenn es leider nicht mehr den Schüleraustausch zwischen dem GSG Freiberg und dem Collège Rosa Parks in Gentilly gibt, besteht doch der Wunsch der beiden Partnerstädte (seit 1960!), Jugendliche der jeweils anderen Stadt einzuladen um Land und Leute ein wenig kennenzulernen.

So machten sich im September 12 Mädchen aus neunten Klassen unseres Gymnasiums auf den Weg nach Frankreich. Dort hatten Mitglieder des Partnerschaftskomitees und Mitarbeiter des Rathauses mit viel Mühe, Zeitaufwand und finanziellen Mitteln eine schöne Woche für unsere Schülerinnen vorbereitet: Gastfamilien gesucht, Exkursionen geplant, Stadtführung und Schulbesuch in Gentilly organisiert.

Die Mädchen kamen gut zurecht, lernten ein wenig den Alltag in einer französischen Familie kennen, testeten ihre Sprachkenntnisse (auch mal auf Englisch) und profitierten von so mancher Begegnung mit den Gentilléens – den Einwohnern von Gentilly.

Natürlich nutzten wir die Nähe zu Paris, um die französische Hauptstadt zu „erobern“.

Mit vielen bleibenden Eindrücken gehen die 12 bestimmt wieder motiviert ans Lernen, nicht nur der französischen Sprache

Freiberg, im September 2018

(Textautor: B. Wagner)

Die Niederlande zu Gast im Gebirge

Vom 22.09.-28.09.2018 durften wir Freiberger, nachdem wir im Frühjahr in den Niederlanden waren, den Delftern nun auch unsere Heimat zeigen. Dabei ging es im Elbsandsteingebirge für die 14 Austauschpartner nicht nur hoch hinaus, sondern in der "Reichen Zeche“ auch noch tief unter den Meeresspiegel, den die NIEDERländer gewohnt sind. Neben den landschaftlichen Sehenswürdigkeiten und unserer Heimatstadt Freiberg beeindruckten auch die sächsischen Großstädte Leipzig und Dresden unsere holländischen Austauschpartner. (Textautor: N. Bachmann)

Erstes länderübergreifendes Schülerforschungsprojekt erfolgreich absolviert

Vom 19. - 24.09.2018 forschten Schüler aus Bayern, Hessen und Sachsen gemeinsam an unser Schule und weiteren Freiberger Institutionen am Silber. Dabei konnten sie zeigen, dass Silber in vielen Bereichen entgegen dem Volksmund nicht nur den 2. Platz belegt.

Weitere Info´s folgen in Kürze...

(Text-/Bildautor: A. Talkenberger)

Ein Lauf der Rekorde - Nepallauf 2018

Der 14. Nepallauf verabschiedete sich mit einer Rekordsumme von über 44.000,00 €. 1497 Teilnehmer sorgten mit ihren Sponsoren für dieses fantastische Ergebnis. Wir bedanken uns bei allen fleißigen Läufern und Helfern!

Im Januar 2019 soll das Schwimmen nachgeholt werden, welches aufgrund der Sanierung des Johannisbades ausfallen musste. Wir hoffen auf rege Teilnahme! :)

Text-/Bildautor: A. Zschoke

Wettbewerb "Certamen Latinum Regionale"

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium belegte den 1. Platz
im Wettbewerb "Certamen Latinum Regionale".

 Wir gratulieren den Teilnehmern!

 Gaudemus! Gratulamur! Herzlichen Glückwunsch!

 Nähere Informationen finden Sie hier

 

Entlassungsfeier in der Nikolaikirche

Am 23. Juni 2018 erhielten in der Nikolaikirche 105 Abiturientinnen und Abiturienten ihr Abschlusszeugnis überreicht. Sie wurden damit feierlich aus unserer Schule entlassen und beschreiten nun eigene Wege, sei es bei einem Studium, einer Lehre, einem Auslandsjahr oder Praktikum.

Wir wünschen ihnen dabei gutes Gelingen und viel Erfolg.

(Text, Fotos: A. Zschoke)

„Vorhang auf“

Bei einem Festakt bedankte sich Kay Woldrich als Vorstandsvorsitzender unseres Fördervereins bei der Ostdeutschen Sparkassenstiftung und der Sparkasse Mittelsachsen für die Finanzierung des Projektes „Bücherschätze“, die verschiedene Aktivitäten ermöglichte und weiterhin ermöglicht.

Zum einen gestalteten kunstinteressierte Schüler gemeinsam mit dem Büro Helmstedt aus Niederwiesa und unter der Leitung von Herrn Dr. Bannies, Frau Beier und Frau Nurse den Eingangsbereich der Andreas-Möller-Bibliothek sowie den Haupteingang der Schule. Zum anderen sind die wechselnde Ausgestaltung der Sitznischen des Atriums und der große Vorhang in der farblich neugestalteten Aula mit Motiven aus Werken der Andreas-Möller-Bibliothek Bestandteile des Projektes.

In ihren Ansprachen würdigten Friedrich-Wilhelm von Rauch von der Ostdeutschen Sparkassenstiftung und Holger Reuter als Vertreter der Stadt die beeindruckenden Leistungen und das Engagement der Schüler und Initiatoren.

Mitglieder unseres Schulorchesters unter der Leitung von Frau Lommatzsch sorgten für die würdige musikalische Umrahmung der Festveranstaltung.

Vertretungsplan-App

Ab heute steht die neue Version der Vertretungsplan-App als Download bereit. Alle  Hinweise zur Installation und zum Download gibt es hier.

Das Schullogo

offizielles Logo

 

Im Rahmen unserer Schulprogrammarbeit fand auch ein Wettbewerb zu einem neuen Schullogo statt. Der prägnante Schriftzug geht auf einen Entwurf von Mike Klöden zurück, welcher damit gewann.

Mit einem Klick auf die Überschrift kann man das Logo downloaden.

Homepage

Unsere Homepage basiert auf einem sogenannten "Content Management System" (CMS). Dies hat viele Vorteile. Durch eine zweckdienliche Rechtevergabe können nun viele Mitarbeiter eigene Beiträge präsentieren, ohne dass immer alles über den "Flaschenhals" Administrator gehen muss. Sollten also bestimmte Rubriken leer sein oder nicht aktuell, liegt es nicht am Administrator, sondern an den verantwortlichen Bearbeitern. Über die Kontaktseite könnt ihr das uns mitteilen.