Schüler

"Das Geheimnis der Erziehung liegt in der Achtung vor dem Schüler."

Ralph Waldo Emerson (1803-1882), amerikanischer Philosoph und Dichter

Neugierexpress - Technik die begeistern kann

Pünktlich zum Schuljahresabschluss fuhr auf dem Schulhof im Haus Dürer am Donnerstag, den 24.06.10, der „Neugier-Express“ ein und entlud seine Ladung.
An 10 Stationen konnten die Schüler der  5. Klassen durch eigenes Probieren und selbständiges Experimentieren verschiedene technische Vorgänge kennenlernen. So erläuterten Silke und Nils Tiebel vom „Neugier-Express“  z.B. am Energiegewinnungsdemonstrator für Solar und Wind geduldig das Prinzip der Solarzellen oder  wie mithilfe von Sonnenkollektoren Warmwasser bereitet wird. Aber auch sportlich ging es zu. Mit eigener Muskelkraft konnten die Schüler auf einem umgebauten Fahrrad Energie erzeugen und damit eine Maschine antreiben, die Seifenblasen produzierte. Treffsicherheit und Reaktionsvermögen erforderte die „Bonbonschleuder“, während beim „Heißen Draht“  Geduld und Geschicklichkeit notwendig waren. Viel Spaß hatten die Schüler mit den „Luftballonpumprädern“. Diese wurden kilometerweit über den Schulhof geschoben, um möglichst viele Luftballons aufzublasen. Eines ist dem Team vom „Neugier-Express“ mit den selbstgebauten Mitmach-Exponaten vom Personenflaschenzug über die Dezimalwaage bis hin zum Seemannsknotenstand auf jeden Fall gelungen, die Mädchen und Jungen erlebten einen kurzweiligen Vormittag und lernten so ganz nebenbei etwas über Technik...

Herr Nils Tiebel weist die Schüler in den Ablauf des Stationsbetriebes ein.
Sitz- Flaschenzug - über einen 8-Rollen-Flaschenzug werden Schwergewichte leicht gemacht.
Im Vordergrund: Seifenblasengeneratorfahrrad - durch den Antrieb von drei 6V-Dynamos wird Strom erzeugt und damit maschinell Seifenblasen hergestellt. Im Hintergrund: Wasserkraftstand über Handmembranpumpen wird ein Hochbehälter gefüllt und über vier Ventile können verschiedene Wasserkraftanwendungen wie z.B. ein Wasserrad mit Poch- und Hammerwerk oder ein Springbrunnen betrieben werden.
Werkstoffmemory - Kennen und Unterscheiden wichtiger Metalle, Kunststoffe und Hölzer. Paare gleicher Werkstoffe sollen gefunden und dem richtigen Beispielstück zuordnet werden.
Seemannsknotenstand – bei Erfolg läutet eine Glocke, wenn der Seemannsknoten richtig nachgeknotet wird.