Physikolympiade Kl. 7_Bild

Siebtklässler versuchen sich als Turmkonstrukteure

Drei Mädels und zwei Jungs unserer 7. Jahrgangsstufe nahmen auch in diesem Jahr an der Sächsischen Physikolympiade teil und versuchten sich dabei als Baumeister spektakulärer Türme. Ziel war es aus maximal 80 Strohhalmen und Klebeband einen möglichst hohen Turm, der auch noch ein gekochtes Hühnerei tragen kann, zu konstruieren. Es entstanden beachtenswerte “Bauwerke”, von denen das Foto einen Eindruck gibt. Ebenfalls stellten sich unsere Teilnehmer den Bereichen Optik, Mechanik sowie Elektrostatik, was insofern beachtenswert ist, da hier einzelne Bereiche noch gar nicht im Physikunterricht behandelt wurden.

Vielen Dank den Schüler*innen für ihr gezeigtes Engagement und weiterhin viel Freude an der Physik und beim Experimentieren!